Unser Bürgermeisterkandidat

Michael Schweiger, 32, IHK Meister
Aktiv bei: Edelweiss Oberstimm, Kehrausfreunde Oberstimm, Möglichkeit Zukunft, Musiker und Organisator bei Thrasshole.
Für aktuelle Infos, Beiträge oder einen Blick hinter die Kulissen klicken Sie hier, um mir bei Facebook zu folgen.
Die „Fremde“ beginnt in Bayern traditionell also nicht an Landes-, Glaubens-, Kultur- oder Sprachgrenzen, die „Fremden“, das sind nicht die „Ausländer“. Die „Fremden“, das sind alle Leute, die man nicht mehr persönlich kennt, also das nächste Dorf. Die bayerische Heimatliebe, das ist etwas kleines, emotionales und intimes.
Liebe Manchingerin, lieber Manchinger,
ich darf mich Ihnen vorstellen.
Mein Name ist Michael Schweiger, ich bin 32 Jahre alt und lebe im Manchinger Ortsteil Oberstimm. Von Beruf bin ich als Zerspanungsmechaniker, IHK-Meister, Musiker und in der Landwirtschaft tätig.
Mit meiner Bürgermeisterkandidatur für die Unabhängigen Wähler e.V., möchte ich zusammen mit Ihnen die Gemeinde Manching fit für die Zukunft und all ihre Herausforderungen machen. Diese Aufgabe wird auch mit unseren Gemeinderatskandidatinnen und Gemeinderatskandidaten gut zu meistern sein.
Doch wie macht man Manching fit für die Zukunft und erhält all seine schönen Traditionen? Dies möchte ich Ihnen an dieser Stelle kurz erläutern:

Manching soll enkelfreundlich werden durch:

Einen sinnvollen Ausbau der Seniorenanlage Manching
Das stetige verbessern der Kita und Kigaplätze in Personalfragen und Inklusion
Die Förderung von Jugend und Kultur, hier bei sollen bestehende Angebote und Vereine weiterhin gefördert werden und neue Ideen zur Verwirklichung Platz bekommen
Das Überprüfen und Überarbeiten von Fahrradwegen
Den Erhalt und das Erschaffen von Arbeitsplätzen

Ökologie und Ökonomie sollen näher zusammenrücken durch:

Das Installieren eines Diskussionsforums zwischen Landwirten, Politikern und Umweltschützern, um Vorurteile zu beseitigen und Lösungen für Morgen zu finden
Eine ausgewogene Verteilung von traditionellen und zukunftsorientierten Firmen in den neuen geplanten Gewerbegebieten, um so Innovationen und Sicherheit für die nächsten Generationen zu schaffen

Verkehrsmittel und Situationen bewerten:

Beim vierspurigen Ausbau der B16 in ein paar Jahren soll ein möglichst angenehmer und störungsfreier Verkehrsfluss durch Manching und seine Ortsteile erarbeitet werden
Die Diskussion um einen Anschluss der Gemeinde am Bahnnetz soll angestoßen werden
Förderung und Verbesserung der Busanbindung an Ingolstadt, Austausch mit u.a. mit Pfaffenhofen und seiner Konzepte

Die Schaffung eines Jugendparlaments, um heute der Generation von Morgen teilhaben zu lassen

Die Förderung unserer Vereine, um Tradition und Modernen zusammenzuhalten

Um diese Ziele zu erreichen brauche ich und die Gemeinderatskandidatinnen du Gemeinderatskandidaten der UW-Manching Ihre Unterstützung. Sie können uns per Briefwahl und am 15. März 2020 im Wahllokal Ihre Stimme geben, so können wir zusammen Manching fit für die Zukunft machen!

Ihr

Michael Schweiger

PS. Wenn Sie uns näher kennenlernen wollen, dann besuchen Sie uns doch auf unserer Homepage oder kommen Sie zu unseren Wahlveranstaltungen um auch persönlich mit mir und den Gemeinderatskandidat/innen der UW-Manching e.V. den Dialog zu suchen.